Heller Zuckerl

F.W. Heller Originale Zuckerl Wien Anno 1898
Bonbon Motive aus dem Original Heller Katalog von 1898

(Original Heller-Katalog von 1898)

Die Wiedergeburt von Legenden!

Gemeinsam mit Friedrich W. Heller, dem letzten Eigentümer der legendären Wiener Bonbonfabrik, haben wir Original Bonbon-Serien aus dem Jahre 1898 wieder zum Leben erweckt.
Damals wie heute werden diese kleinen Kunstwerke in reiner Handarbeit Stück für Stück und nach 120 Jahre alten Originalvorlagen für Sie gefertigt. Nicht nur die Bonbons sondern auch die edlen Kartons, in denen sie verpackt sind, sind eine Hommage an den wohl bekanntesten österreichischen Bonbon-Hersteller und K.u.K – Hoflieferanten vergangener Zeiten.

BLUMEN ROCKS - ANNO 1898

Ganz nach dem Motto: „Lasset Blumen sprechen“.
Diese Original-Serie aus dem Jahre 1898 ist die Wiedergeburt einer Legende. Detailgetreu werden diese Bonbons nach Vorlagen aus dem Jahre 1898 auch heute mit viel Sorgfalt und handwerklichem Können hergestellt. In filigraner Kleinstarbeit werden diese süßen Blumenmotive in reiner Handarbeit von unseren Bonbonmachern gefertigt.
GESCHMACKSRICHTUNG: Orange, Birne, Himbeere

MOSAIK ROCKS - ANNO 1898

Diese Schönheiten tragen ihren Namen bereits seit 120 Jahren….und dies nicht ohne Grund!
Wenn man diese Bonbons genau betrachtet, erkennt man erst die filigrane Bauweise dieser süßen Meisterstücke. Unzählige Einzelteile und viel handwerkliches Geschick sind nötig, um diese detailverliebten Muster und Formen in diese Bonbons zu zaubern. Eins zu eins werden diese Mosaik-Muster nach Originalvorlagen von 1898 gefertigt. Fast zu schön, um sie zu essen…..aber nur fast!
GESCHMACKSRICHTUNG: Kirsche, Apfel, Zitrone

ZWEI ZUCKERLMACHER - EINE LEIDENSCHAFT!

Gemeinsam mit Friedrich W. Heller, dem letzten Eigentümer der legendären Wiener Bonbonfabrik, haben wir Original Bonbon-Sorten aus dem Jahre 1898 nun wieder zum Leben erweckt. Diese Sonder-Editionen sollen an die lange österreichische Tradition in der Herstellung von Bonbons erinnern und sind eine süße und wohlschmeckende Hommage der beiden Zuckerlhersteller an diese lange österreichische Tradition. Während der letzten Jahre trafen sich Fritz Heller und Christian Mayer regelmäßig, um über die Geschichte dieses traditionellen Handwerks und ihre gemeinsame Passion zu plaudern. In diesen Jahren entstand zwischen den beiden Zuckerlmachern eine Freundschaft, aus der heraus die Idee entstand, mit diesen Bonbon-Editionen von 1898 an diese lange österreichische Tradition zu erinnern.

Friedrich W. Heller blättert gemeinsam mit den Zuckerlmachern der Zuckerlwerkstatt Christian Mayer und Maria Scholz im Katalog der Firma Heller
Deckblatt des Katalogs der Heller Bonbonfabrik

DIE WIEDERGEBURT VON LEGENDEN!

Fritz Heller und Christian Mayer verbrachten oft viele Stunden, in denen sie gemeinsam alte Kataloge der Firma Heller durchblätterten, um über die „alten“ Sorten zu fachzusimpeln. Beim Durchstöbern dieser alten Produkt-Bücher fanden die beiden zwei Bonbon-Mischungen, die es ihnen besonders angetan hatten. Diese Zuckerl bezaubern sowohl durch Schönheit als auch durch Eleganz. Es benötigt darüber hinaus enormes handwerkliches Können, diese filigranen Muster per Hand in ein Bonbon zu zaubern. Nur die erfahrensten Bonbonmacher waren fähig, diese extravaganten Motive herzustellen. In mühevoller Kleinstarbeit werden diese kleinen Kunstwerke, damals wie heute, mit viel Sorgfalt und Passion in reiner Handarbeit hergestellt. 

DIE GESCHICHTE DER FIRMA HELLER

1891 von den Brüdern Gustav und Wilhelm gegründet, wurde die Firma Heller Österreichs wohl bekanntester und größter Hersteller für Zuckerwaren. Ihre Kreationen begeisterten nicht nur Jung und Alt. Sehr bald wurde die Firma Heller zum K.u.K Hof- und sogar zum persönlichen Kammerlieferanten des Kaisers ernannt. Schnell sprach sich der Ruf österreichischer Qualität auch außerhalb der Landesgrenzen des damaligen Kaiserreichs herum. Der Grundstein für diese Legende war gelegt.

1899 errichteten die Brüder dann ihre legendäre Backsteinfabrik im 10. Wiener Gemeindebezirk, die auch heute noch dort steht und eindrucksvoll den Glanz der damaligen Zeit widerspiegelt. In dieser Fabrik waren zu ihrer Glanzzeit bis zu 1400 Mitarbeiter beschäftigt. Schon bald lieferte die Firma Heller ihre Produkte in viele Länder dieser Erde bis nach Übersee, wo ihre Bonbons und Zuckerwaren ebenso begehrt und beliebt waren wie hier zu Hause in Österreich. Über Jahrzehnte hinweg stand der Name Heller für österreichische Qualität und Tradition. 

Bild der Heller Bonbon Fabrik im 10. Wiener Gemeindebezirk von 1899

(Hellerfabrik, Wien 1899)